Wegbegleiterin/Wegbegleiter werden

Mit Ihren Fähigkeiten setzen Sie sich für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein. Der dreiteilige Einführungskurs bereitet Sie auf ihre Aufgabe vor. Der Auftrag wird inhaltlich und zeitlich abgegrenzt und schriftlich festgehalten. Er kann jederzeit von jeder beteiligten Partei aufgelöst werden. Die Leitung der Vermittlungsstelle unterstützt Sie in Ihrer Aufgabe. Im regelmässigen Erfahrungsaustausch mit anderen Wegbegleiterinnen/Wegbegleitern reflektieren Sie Ihre Erfahrungen und finden neue Handlungsmöglichkeiten. Alle Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter haben die Möglichkeit jährlich kostenlos 2 Weiterbildungen zu besuchen.

Sie würden gerne mehr erfahren? Unter Vermittlungsstellen sind die beteiligten Kirchgemeinden aufgeführt.